Bergans - Myre Down Lady Jacket - Daunenjacke

Warme, komprimierbare Jacke aus Daune und Softshell. Durch ihr geringes Gewicht und Packvolumen eignet sie sich hervorragend als wärmende Extrajacke im Rucksack oder als leichte Überziehjacke.
Größe
Größentabelle (PDF)
Farbe
Navy
Navy
Black
Black
Navy
Navy
Statt: 270,00 €
200,00 €

Sofort versandfertig

auf den Merkzettel
 
 
Produktdetails
  • Material 1: Pertex Quantum: 100 % Polyamid (Nylon)
  • Material 2: Außenmaterial: 90 % Polyester/10 % Elastan (Spandex)
  • Innenmaterial: 100 % Polyester
  • Futter: 100 % Polyamid (Nylon)
  • Daune: 90/10. Bauschkraft der Daune: 700 cuin. Durchgesteppte Nähte
  • Gewicht: 435g in Gr.: M
Produktbeschreibung

Die Myre Down Lady Jacket ist eine dünne, komprimierbare Jacke aus einer Kombination von Daune und Softshell. Durch ihr geringes Gewicht und Packvolumen eignet sie sich gut als zusätzliche Schicht im Rucksack oder als leichte Außenjacke. Eine moderne Daunenjacke mit fester Kapuze zum Wohlfühlen.

  • - Materialeigentschaften: wasser- und windabweisende Daunenjacke mit Softshell-Partien und Pertex Quantum
  • - geringes Gewicht und Packvolumen
  • - Taschen: Fronttaschen und Innentasche
  • - rechte Fronttasche als Kompressionspacktasche nutzbar
  • - elastischer Abschluss an Saum und Ärmeln
  • - Schnürzug am Saum (einhändig regulierbar)
  • - verlängerter Rücken
  • - Daumenloch an den Ärmelabschlüssen
  • - Gewicht: Gr. M: 435g
Infos zum Label

Der Wanderer und Jäger Ole F. Bergan hatte 1908 die Idee eines Rucksackes, der durch ein Tragessystem stabilisiert wird und sich damit einfacherer aufsetzen und bequemer tragen lässt. Er entwickelte den ersten Rucksack mit Tragegestell und schuf damit die Grundlage für unsere modernen Rucksäcke. Die Innovation erfreute sich solcher Beliebtheit, dass der Rucksack schon bald darauf ein unersetzlicher Ausrüstungsbestandteil für Jagdausflüge, Expeditionen und militärische Operationen  darstellte. Roald Amundsen (Südpol), General Bruce (Mount Everest) und Lincoln Ellsworth (Polarforscher und Flieger), bekannt für ihre legendären Expeditionen, lobten die Zuverlässigkeit ihrer Ausrüstung, und der Name Bergans wurde zum Inbegriff für hochwertige Rucksäcke und durchdachtes Zubehör. Bergans fertigte Rucksäcke, Messer, Skier, Zelte, Schlafsäcke, Kanus, Skibindungen, Skistiefel und Tourenkleidung, verbesserte und entwickelte sie bis zum heutigen Zeitpunkt stetig weiter.

Heute gehört Bergans zu den weltweit führenden Akteuren im Bereich anspruchsvoller Outdoor-Ausrüstung und Funktionsbekleidung. Die Zusammenarbeit mit sowohl einfachen Wanderern als auch Extrem-Aktivisten spielt eine wichtige Rolle für die Weiterentwicklung der Produkte von Bergans.

Das Logo von Bergans fußt auf der eigenhändigen Unterschrift des Norwegers Ole F. Bergan. In der hundertjährigen Firmengeschichte hat es sich kaum verändert. Knud Bergslien (1827-1908), norwegischer Maler, schuf 1869 das bekannte Gemälde "Die Birkebeiner" mit dem jungen Håkon Håkonsson. 1945 ging das Nutzungsrecht am Motiv auf Bergans über. Bergans ließ das Motiv und den Begriff "Birkebeiner" als Warenmarken registrieren. 50 Jahre lang wurde das Gemälde in Originalform genutzt und schließlich zu einer Grafik stilisiert, die die Bergans-Produkte heute kennzeichnet.